Inhalt

Forschungszusammenschlüsse als Stärkung der Perspektive ‚Behinderung‘ (25.10.2016)

Nächstes Friedrichshainer Kolloquium am 22.11.16:

Das Kolloquium ist Teil der Veranstaltungsreihe  „Netzwerke und Strukturen – Stärkung der Perspektive ‚Behinderung‘“.

Die Reihe gibt einen Überblick über aktuelle Diskussionen nach Struktur und Wandel, Herausforderungen und Grenzen gesellschafts- und wissenschaftspolitischen Engagements der Selbstvertretung und Selbsthilfe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten.

22.11.2016, 16 Uhr bis 19 Uhr in der Villa Donnersmarck, Berlin

Forschungszusammenschlüsse als Stärkung der Perspektive ‚Behinderung‘

Vorträge:

  • Teilhabeforschung als neues Forschungsfeld (Farin-Glattacker, Universitätsklinikum Freiburg)
  • Aktive Bürgerschaft von Menschen mit Behinderungen in Europa: das EU-Forschungsprojekt DISCIT – ein Modell für international vergleichende Teilhabeforschung? (Anne Waldschmidt, Universität zu Köln)


Veranstalter: Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) und Fürst-Donnersmarck-Stiftung zu Berlin

Weitere Informationen zum Kolloquium finden Sie beim Veranstalter