Inhalt

Monitoringprojekt veranstaltet Fachtagung (22.07.2016)

"Partizipation und Beratung im Teilhaberecht"

9. September 2016 in Kassel (10:00 bis 17:00)

Im Fokus der Fachtagung „Partizipation und Beratung im Teilhaberecht“ stehen die Beteiligung und Befähigung behinderter Menschen mithilfe des Teilhaberechts. Mit der Fachöffentlichkeit einschließlich der Menschen mit Behinderungen sollen die durch das Bundesteilhabegesetz zu erwartenden Neuerungen in ihrer Auswirkung auf die Praxis diskutiert werden.

Die Kooperationspartner des Projekts „Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts“ und die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) richten die Tagung aus. Das Projekt begleitet und beobachtet den Reformprozess des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln des Ausgleichsfonds gefördert.

Nach einführenden Vorträgen zum Thema Beratung aus Perspektive des Rechts (Prof. Dr. Felix Welti, Universität Kassel), der Sozialforschung (Prof. Dr. Gudrun Wansing, Universität Kassel), der Behindertenpolitik (Alfons Polczyk, Bundesministerium für Arbeit und Soziales [BMAS]) und einem Kommentar aus Sicht der Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen (Uwe Frevert, Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter, fab e. V.) wird die Diskussion in verschiedenen Arbeitsgruppen fortgesetzt.

Mehr Informationen zur Fachtagung und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie bei den Veranstaltern unter: http://www.reha-recht.de/monitoring/fachtagung2016/

 

In REHADAT-Forschung finden Sie eine Beschreibung des Monitoringprojekts sowie weitere 81 Projekte zum Thema Sozialrecht und Politik: http://www.rehadat-forschung.de/de/sozialrecht-und-politik/index.html